Beiträge

Aktuelles von dieser Woche

Autor: j m | Datum: 12. März 2020

120 tote Stare aufgefunden:

In Triboltingen TG wurden am 29. Februar rund 120 tote Stare aufgefunden. Die Vögel lagen am Strassenrand und waren offenbar wie Steine vom Himmel gefallen. Was genau zum Tod der Vögel führte, ist bis heute unklar. Schauen wir uns doch mal die Aussagen der sogenannten Experten an:

Livio Rey von der Vogelwarte Sempach erklärt: «Diese Verletzungen treten typischerweise auf, wenn Vögel einen Zusammenprall hatten.» Für ihn und auch andere Vogelexperten gilt als Todesursache deshalb eine Kollision mit einem Fahrzeug oder einem Gebäude als realistisch und wahrscheinlich.

Aha, will uns Livio Rey damit sagen, dass die Vögel eher mit fliegenden Fahrzeugen und/oder Gebäuden zusammengeprallt sind, als die Wahrscheinlichkeit, dass 5G und die täglich versprühten Giftstoffe für das Vogelsterben verantwortlich sind?

Auch Strahlenschutzexperten glauben nicht an eine tödliche Wirkung von 5G. Die Strahlung sei ungefährlich und werde an der Körperoberfläche absorbiert, sagte etwa Martin Röösli, Umweltepidemiologe an der Universität Basel.

Kopfschütteln… Kopfschütteln… würden wir solche Aussagen machen, würden wir uns sehr schnell in einer Psychiatrischen Klinik wieder finden. Interessant wäre auch zu wissen, wie viel die Lobbyisten solchen “Experten“ bezahlen.  

Harvey Weinstein:

Der frühere Hollywood Produzent Harvey Weinstein (67) ist wegen Sexualverbrechen zu 23 Jahren Haft verurteilt worden. Richter James Burke verkündete das Strafmass heute Mittwoch in New York, rund zwei Wochen nachdem eine Jury Weinstein wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung schuldig gesprochen hatte. Die höchst Strafe wären 29 Jahre Haft gewesen. Weinstein war zu der Verkündung des Urteils in einem Rollstuhl erschienen. Laut Zeugen zeigte Weinstein keine Reue.

Corona Virus Hysterie:

Bereits der zweite Patient konnte geheilt werden und in China entspannt sich die Lage. Trotzdem versuchen die Massenmedien und die Politiker, weiterhin Angst und Panik zu verbreiten. Wie lachhaft dieser ganze Hoax ist, zeigen die Massnahmen, die ausgerufen werden. In Italien heisst es zum Beispiel, niemand darf in ein Sperrgebiet einreisen, ausser es besteht ein triftiger Grund wie zum Beispiel Arbeiten. Auch spielt es keine Rolle, in überfüllten Zügen mehrere Stunden zur Arbeit zu fahren. Obwohl Weltweit alle Veranstaltungen wegen dem Virus abgesagt werden, läuft der Plan des Deep State nicht so wie geplant/gewünscht. Das dem so ist, zeigt auch der Artikel im Blick, denn heute (12.März 2020) berichtet der Blick, “das Virus könnte im Herbst zurück kommen.“
Da stellt sich doch die Frage, wer hier in Panik ist, die Menschen oder vielleicht doch die Deep State Akteure.

2 comments on “Aktuelles von dieser Woche”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge

close